Animecloud The cloud is yours

Golden Kamuy

Golden Kamuy
9.80/10.00 (5 Stimmen)
Anime: Golden Kamuy
Jahr:2018
Folgen: 12
Sprache:
Untertitel:
Status: Abgeschlossen

Nur wenige Menschen haben den russisch-japanischen Krieg der Meiji-Zeit überlebt. Einer von diesen wenigen war Sugimoto, der währenddessen auf der nördlichsten Insel Hokkaido stationiert war. Während er von allen „Sugimoto der Unsterbliche“ genannt wurde, ist sein Kamerad im Krieg gestorben, weswegen er sich zur Aufgabe gemacht hat, die nun verwitwete Ehefrau zu unterstützen und Gold zu suchen. Auf der Suche nach solchen Reichtümern trifft er dabei immer häufiger auf Hinweise, die einen versteckten Goldvorrat von korrupten Verbrechern ansprechen. Zusammen mit einem Ainu-Mädchen, das sein Leben in den kalten Regionen des Nordens gerettet hat, versucht er alles, um den angesprochenen Schatz zu finden und trifft dabei nicht selten auf andere Menschen, die diesen ebenfalls suchen …

# Titel Typ Genre
Golden Kamuy Anime Abenteuer
Golden Kamuy (2018) Anime Abenteuer

Kommentare zu Golden Kamuy

  • Chocopopz Avatar
    Chocopopz
    5 Monate her
    Diese Season der Anime den ich am liebsten gucke.
  • Ampd  (Gast) Avatar
    Ampd (gast)
    6 Monate her
    Folge 4 Überraschenderweise die erste Folge, die mir richtig gut gefallen hat!
  • Painfull1 (Gast) Avatar
    Painfull1 (gast)
    6 Monate her
    Ich denke es wird neben den Kartenteilen noch um den Goldenen Kamuy gehen,das Geheiligte Übertier. Wahrscheinlich ist das Gold,irgend so eine Tiermischung aus Hirsch,Bär,Ochse und Wolf oder so O.o' dann haben wir den Wolf den letzen Horkew Kamuy und die Comedy ist echt furchtbar,passt nicht genauso wie Zeichnungen der Dorfmenschen. Dranbleiben werde ich schon,aber allzu große Hoffnungen mach ich mir da nicht.
  • 5 devilz (Gast) Avatar
    5 devilz (gast)
    6 Monate her
    Plötzlich sind es 24 Ausbrecher Eichhörnchen Fallen,mir gefällt das Asirpa viel wissen hat.was mir nicht so zusagt, sind diese Blau durchzeichneten Felsen, das sieht wie irgendeine Rohfassung von einem Videospiel aus. :/ Entspannung und Informationssammlung in Otaru, aber warum muss mann, hier jetzt Witze machen. die Handlung schreitet sehr schnell voran,die haben schon einige Männer, es scheint so in die Richtung wie A Place Further Than The Universe Anime zu gehen nur mit Wald Szenario und statt einer Toten Mutter sind es Tätowierte Leute. Aber dann kam der Blöde Teil und das war dann schon dümmlich, die Handlung wurde damit nur Künstlich in die Länge gestreckt,plötzliche Kältewelle, zu blöd um Feuer zu machen,Brechende Bäume. dabei haben doch andere Anime gezeigt wie es besser geht,aber da das Ding auf einen Manga basiert werden wir wahrscheinlich ein offenes Ende haben ich werde es aber weiter verfolgen.
  • Ampd (Gast) Avatar
    Ampd (gast)
    7 Monate her
    Ich habe hier kein Problem mit der Optik. Schon klar, der Bär war alles andere als schön und heutzutage liegt der Standard eigentlich höher, aber für eine Ausgeburt an Quality halte ich ihn dann trotzdem nicht. Er hat sich noch auf erträglichem Niveau bewegt. Unschön aber keine Katastrophe.
  • Skyfief  (Gast) Avatar
    Skyfief (gast)
    7 Monate her
    Folge 1. Sooo, ich hatte direkt Lust die erste Folge zu gucken, deswegen direkt ein fixes Update zur Folge. Ein guter Einstieg wie ich finde und man merkt, warum das Werk herausstechen konnte. Interessantes Setting mit vielversprechenden Charakteren und dem Streben nach Gold, das nicht gerade einfach versteckt ist. Ziemlich coole Idee, dass über Tattoos zu lösen und so alle anzustacheln. :D Allerdings muss ich sagen, es gibt für mich bereits einen gewaltigen Minuspunkt in der ersten Folge. Ich bin wahrlich niemand, dem das immer mehr aufkommende CGI in Anime stört oder noch extremer, ist es für mich niemals ein Grund einen Anime abzubrechen. Aber was war das bitte für ein fürchterlicher Einsatz mit dem Bären? Selbst der Einsatz mit dem Hund war besser in Szene gesetzt, aber die Szene mit dem Bär sah einfach grausam aus. Da bin ich ganz ehrlich, man hat deutlich gesehen, dass es out of place war. Ich hoffe sehr, dass sich das nicht wiederholt, denn es ist ein durchweg vielversprechender Titel.
    Du bist nicht eingeloggt und schreibst deshalb einen Kommentar als Gast